Grammatik Workshops

In zwei Stunden erlernst du die Grundlagen eines kompletten Grammatikthemas, damit du es einwandfrei anwenden kannst. Für alle, die sich intensiver mit einem bestimmten Bereich der spanischen Grammatik beschäftigen wollen oder als effektive Ergänzung zum Sprachkurs.

Alle Workshops sind mit maximal 4 Teilnehmern stets klein gehalten und werden von Native Speakern geleitet. 

 

Die Termine können einzeln, im 5er oder 10er Block gebucht werden.

Preise: EUR 35,- pro Termin | 5er Block EUR 165,- | 10er Block EUR 320,-

Bist du an mehreren Workshops interessiert? Dann empfehlen wir dir einen 5er oder 10er Block zu holen

 

 

 

ANMELDUNG 

Klick auf Anmelden in der Beschreibung deines Wunschworkshops und du gelangst direkt zum Anmeldeformular.

Reflexive Verben

Wenn ich dich in der Nacht aufwecken und fragen würde, welche Verben im Spanischen rückbezüglich (reflexiv) sind und welche nicht, könntest du mir darauf antworten? ;-) Wie im Deutschen gibt es auch im Spanischen reflexive Verben, wie zum Beispiel despedirse -> sich verabschieden. Aber nicht alle rückbezüglichen Verben im Deutschen sind gleichzeitig reflexive Verben im Spanischen und umgekehrt.

 

Außerdem muss man bei der Verwendung genau darauf achten, welche Position das Pronomen im Satz einnimmt. Kurz gesagt: Das kann ein ganz schönes Chaos sein.


In diesem Workshop werden wir nicht nur lernen, welche Verben rückbezüglich sind, sondern auch die meistbenutzten kennenlernen und uns auf die Stellung des Pronomens in Verbindung mit einigen Zeiten, wie dem Präsens und dem Gerundio beispielsweise, konzentrieren.

 

IDEAL FÜR: A1 bis B1

Donnerstag

27. Mai

18.00 - 20.00 Uhr

in La Escuelita

Pretérito Perfecto (he, has, ha... comido)

Wir werden die regelmäßigen und unregelmäßigen Formen, den Gebrauch und die Signalwörter dieser Zeit lernen. Danach wenden wir das Gelernte in Übungen und Spielen an, sodass wir alles gleich festigen. 

 

Warum ist es wichtig, diese Zeit zu beherrschen und deshalb in den Workshop zu kommen?

Weil es die erste Vergangenheitszeit auf Niveau A1-A2 ist und das Beherrschen dieser Zeit in Gesprächen oder beim Schreiben euch zahlreiche Möglichkeiten eröffnet. Immerhin könnt ihr dann euren spanischen FreundInnen berichten, was ihr am Wochenende gemacht habt. Außerdem unterscheidet sich der Gebrauch der Vergangenheitszeiten im Spanischen sehr von jenem im Deutschen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man die ganze Zeit Fehler einbauen wird, wenn wir es nicht von Anfang an korrekt lernen. 

 

IDEAL FÜR: A1+ bis A2

Donnerstag

17. Juni

17.30 - 19.30 Uhr

in La Escuelita